Tablet statt Klemmbrett – AENEAS wird papierlos

Die AENEAS Group wird ein papierloses Büro und will ab sofort effizienter und umweltbewusster arbeiten.

Statt stapelweise Papier zu drucken, arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der AENEAS Group zukünftig nur noch mit digitalen Unterlagen. In Gesprächen mit Bewerbern werden Tablets genutzt, auf denen Lebensläufe und Zeugnisse eingesehen und bearbeitet werden können. Statt zahlreicher Notizzettel nutzen die Kollegen Listen-Apps und moderne Projektmanagement- und Bewerbersoftware. Für Mitarbeiter und Kundenunternehmen gibt es ein Webportal.

„Dass Bewerber ihre Lebensläufe nicht mehr ausgedruckt zu einem Vorstellungsgespräch mitbringen müssen, ist vermutlich inzwischen jedem bekannt. Längst überfällig ist, dass auch wir intern diese Unterlagen nicht mehr drucken, sondern digital verarbeiten“, berichtet Danina Schwarm, Gründerin und Managing Partner bei der AENEAS Group. „Postalische Bewerbungen erhalten wir fast gar nicht mehr. Und wenn, dann werden diese mit der Zustimmung des Bewerbers direkt von uns digitalisiert.“

Nahezu 99% aller Bewerber hinterlegen ihre Daten direkt in das Bewerbermanagementsystem der AENEAS Group oder schicken eine E-Mail. „Durch die ausnahmslos digitale Bearbeitung werden die Informationen zu unseren Bewerbern direkt in Fähigkeiten und Berufswünsche übertragen und mit unseren Kundendaten abgeglichen. So sehen wir auf einen Blick, welches unserer Kundenunternehmen genau diese Persönlichkeiten sucht“, so Schwarm. „So bieten wir Bewerbern passgenaue Stellenangebote an, werden effizienter – und wir schonen die Umwelt, was uns eine ganz besondere Herzensangelegenheit ist.“

Die externen Mitarbeiter nutzen zur Erfassung ihrer Arbeitszeiten das eigene Webportal, z.B. am eigenen Tablet zu Hause. Kundenunternehmen erhalten ihre Rechnungen digital. „Damit arbeiten alle Seiten mit weniger Papier“, sagt die Gründerin, „und wir tragen unseren Auftrag zum Umweltschutz an Kunden und Mitarbeiter weiter.“