„Viele der uns heute bekannten Portale wird es bald nicht mehr geben“ – Interview mit Alexander Falkenberg

Berlin, 18.09.2019. Alexander Falkenberg, Geschäftsführer der AENEAS Group spricht beim BAP Thementag Personalvermittlung am Mittwoch 25. September 2019 zum Thema „Recruiting: Aktive Kandidatenansprache im Social Web“.

Herr Falkenberg, welche große Herausforderung steckt hinter der Ansprache von Kandidaten im Social Web?

Es ist ja schon lange kein bloßer Trend mehr, dass man Kandidaten bei Xing oder LinkedIn für vakante Positionen anspricht. Active Sourcing zählt inzwischen als fester Bestandteil zeitgemäßer Personalgewinnung. Allerdings ist es für viele Unternehmen nach wie vor schwierig, mit den rasanten Entwicklungen im Bewerbermarkt und im Recruiting selbst Schritt zu halten. Bestes Beispiel: Google for Jobs. Da sind wir mit AENEAS schon Wochen vor dem Deutschlandstart in die Vorbereitungen gegangen; andere Unternehmen haben Webseite und Stellenzeigen heute, rund vier Monate nach dem offiziellen Start, noch immer nicht für Google optimiert. Wer also schon das Active Sourcing als Standard-Tool zur Personalgewinnung verschlafen hat, ist jetzt erst recht abgehängt.

Warum ist der BAP Thementag das richtige Forum, diese Themen zu diskutieren?

Der BAP dient letztlich als zentrales Forum für die Themen in der Personalvermittlung und ist für uns eine wichtige Plattform der Vernetzung und des Wissenstransfers. Wenn wir weiterhin für unsere Kundenunternehmen starker Partner bei der Besetzung vakanter Stellen sein möchten, müssen wir genau diesen Austausch suchen und über alle Optionen und Marktneuheiten sprechen, die uns besser machen. Dass wir beim Thementag hier als Experten geladen sind, ist uns daher eine besondere Freude.

Ein Blick nach vorne: Was erwartet uns im Recruiting von Fach- und Führungskräften in der Zukunft?

Das ist natürlich schwer zu sagen und es gibt verschiedene Visionen und Ideen. Klar ist: Viele der uns heute bekannten Portale wird es bald nicht mehr geben, dafür werden andere wichtiger werden. Das erleben wir heute schon mit Online-Stellenportalen und Social Media. Personalabteilungen werden in immer kürzer werdenden Zeitabständen ihren Recuriting-Mix komplett neu denken müssen. So wie wir heute noch nach Kandidaten schauen, werden wir in wenigen Monaten schon nicht mehr suchen.

Der BAP Thementag Personalvermittlung findet am Mittwoch, 25. September 2019, von 13 Uhr bis ca. 19 Uhr (Einlass: 12 Uhr) im Humboldt-Carré, Behrenstraße 42, 10117 Berlin statt. Neben Falkenberg und seinen Kollegen aus der Wirtschaft werden auch Stimmen aus Wissenschaft und Politik die Frage des Fachkräftemangels erörtern. Anmeldungen sind über den BAP oder über Xing möglich.